Gloria Ternes

Geboren und aufgewachsen in Deutschland, erhielt Gloria Ternes ihren ersten Geigenunterricht im Alter von 10 Jahren. Nach dem Abitur begann sie das Violinstudium an der Hochschule für Musik und Theater München, welches sie an der Universität Mozarteum Salzburg bei Prof. Lukas Hagen, dem Primarius des Hagen Quartetts, abschloss. Ihre langjährige Tätigkeit bei der Camerata Salzburg führte sie mit namhaften Dirigenten und Solisten neben zahlreichen Auftritten innerhalb Österreichs auf Konzertreisen in viele Länder Europas, nach Asien, Südamerika und in die USA sowie zu Festivals wie den Salzburger Festspielen, BBC Proms und dem Festival d'Aix-en-Provence. Mittlerweile widmet sie sich vermehrt der historischen Aufführungspraxis und ist mit der Barockvioline in verschiedenen Ensembles tätig.